Getagged: Sei mein Frosch

Meine Pläne für Anfang Mai

Selten wusste ich lange im Voraus so genau, wo ich an einem Wochenende sein würde, und zugleich so gar nicht, was ich dort machen werde. Am 2. und 3. Mai bin ich nämlich zur Loveletter Convention in Berlin eingeladen. Dort treffen sich Autorinnen und Leserinnen von Liebesromanen (okay, ein paar Männer werden auch dabei sein) zum Quatschen, Lesen, Spielen und Signieren.

Was davon ich tun soll und wann genau, fragte ich meinen Verlag irritiert und bekam zur Antwort, och, das sei noch nicht so klar, aber lustig werde es immer. Nachdem ich bei Facebook ein bisschen recherchiert habe, bin ich sehr geneigt, das zu glauben. Mein neuer Favorit in den offenen Fragen der LLC-Facebook-Gruppe ist, ob es uns Autorinnen eigentlich recht oder eher unangenehm sei, dauernd umarmt und geknuddelt zu werden. Ja nun – ich kann mir noch nicht so recht vorstellen, dass es Menschen gibt, die mich knuddeln wollen, ohne mich jemals zuvor gesehen zu haben. Andererseits hatte ich bei ihnen natürlich noch keine Gelegenheit, den netten ersten Eindruck zu ruinieren. Insofern muss ich mich vielleicht eher fragen, warum mich Menschen umarmen wollen, die mich schon kennen.

Gleichzeitig hat die Frage ein gewisses Konkurrenzdenken bei mir ausgelöst. Da werden Autorinnen geherzt! Was, wenn ich als einzige nicht umarmt werde? Da rückt die Frage, ob mir das unangenehm ist, seltsam in den Hintergrund. Ich werde es ohnehin bald herausfinden. In einem Monat weiß ich mehr.

Banner

„Sei mein Frosch“ lesen

WelpeAm 16. Februar erscheint endlich mein zweites Buch! Zeitgleich ziehe ich um, von München nach Frankfurt. Einen neuen Job habe ich auch begonnen, was sich bereits in der Blogfrequenz niedergeschlagen hat. Jede Menge Veränderungen also, und wie so viele Menschen liebe ich Veränderungen. Manchmal liege ich extra nachts wach, um über sie nachzudenken.

Deshalb halten wir uns nun an dem fest, was klar und einfach ist: Ihr könnt die ersten 30 Seiten von „Sei mein Frosch“ jetzt schon online lesen. Und ich würde natürlich dringend dazu raten! Ist klar. Hier geht’s zur Leseprobe. Eine kurze Inhaltsangabe findet ihr hier. Über Feedback in den Kommentaren freue ich mich sehr.